Home
Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Monatsprognosen

29.11.10 Monatsprognose Dezember 2010

Der Merkur geht ab 10.12. rückwärts - das bedeutet, dass
man alle wesentlichen Einkäufe bis zu diesem Termin 
erledigt haben sollte, v.a. auch Weihnachtseinkäufe. Das
wird sonst einen echten Reklamations- und Umtauschirrsinn
geben. V.a. technische Geschenke und Süßigkeiten sind
besonders betroffen, aber auch Kleidung.
Ich habe mal ein Buch unter einem rückläufigen Merkur
gekauft, da fehlten genau die beiden wichtigsten Seiten.
Der Goldpreis steigt  ja grundsätzlich in den kommenden
Monaten, aber auffällig vom 13.-17.12. und auch noch einmal zum 
Jahresende hin. In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, 
dass eine der berühmtesten und besten Hellseherinnen Deutschlands,
nämlich "Die Buchela" schon in den 70er Jahren eindringlich dazu 
geraten hat, Silber zu kaufen. Nicht Gold sondern Silber. 
Am 13. und 14. Dezember geht es wieder um das Thema
Gewalt und Krieg. Jetzt müssten auch noch mehr der Wikileaks-
Enthüllungen u..ä.a. veröffentlicht werden, die für große Empörung
sorgen. Es stellt sich auch heraus, wie bankrott die Euro-Staaten  
bereits jetzt tatsächlich sind. Thema sind auch Inflation aber v.a.
die Frage, wann es den Euro zerbröselt. Jetzt sieht es nämlich schon
richtig gefährlich aus. Auswirken wird sich dies Mitte Januar.

Auch am 2.und 3. Dezember kommt es wieder zu Enthüllungen.
Bislang ja eher harmlos, aber es wird immer wieder nachgeschoben
werden, und im Januar wird es diesbezüglich noch einmal richtig
spannend. 
Am 7.12. ist kein guter Tag, um Geldgeschäfte zu machen
oder eine Liebesaffäre zu beginnen - man wird getäuscht
oder täuscht selbst und das Ergebnis ist dann enttäuschend.
Beste Tage sind  8./10./17. Dezember wobei sich nur der 8.12.
dazu eignet, etwas Neues zu beginnen. Ab dem 10. Dezember 
ist eine gute Zeit, um alte Kontakte zu pflegen, einen Partner
zurück zu gewinnen, oder liegengebliebenes endlich aufzuarbeiten. 
Vor allem der 27.12. ist ein wirklich wunderbarer erotischer Liebestag. 
Außerdem ist dies eine gute Zeit, die Steuererklärung abzugeben, 
meist kommt das Geld zu einem unter dieser Konstellation zurück.
Die Tage um den  29./30./31. Dezember sind "Unfall- und Streittage", 
v.a. braut sich ein Angriff gegen den Euro zusammen. 

26.10.10       November Monatsprognosen

Beginnen wir doch zuerst einmal mit dem Datum 31. Oktober. 
An diesem Tag haben wir die Konstellation Mars-Mars-Pluto und das 
ist eine der übelsten Konstellationen, die man sich vorstellen kann. 
Was passiert da nun? Zum einen geht der Mars über den Bad Aiblinger 
Bahnhof  :-)   vielleicht wird dann die Straße aufgerissen oder es gibt 
eine Schlägerei, das müssten die Bad Aiblinger mal beobachten. 
Der Mars ist auch noch anderweitig unterwegs, nämlich durch div.
Orte  in England, Belgien, Frankreich, Spanien und Portugal, und zweitens 
in  Afghanistan und Russland. 
Einer der stärksten Mars-Pluto-Orte ist  Masty und Umgebung (Russland);
etwas schwächer sind Nyrsko und Svihov.(Tschechien).

Mars-Pluto-Orte in Deutschland sind zB. Neuhaus am Schliersee, 
oder Rosenheim. In diesem Zusammenhang fällt mir ein, dass ich
jemanden kenne, der in Neuhaus geboren und aufgewachsen ist.
Und wo lebt er jetzt? Am Sendlinger Torplatz, einem Mars-Pluto-Punkt
in München. :-)   Das nur nebenbei.

Man  kann sich leicht vorstellen, wie der Mars als Kriegsgott  am 31.10. 
daherkommt. Er deckt auf, bereinigt und das mit Gewalt und äußerst 
schmerzhaft. Meist werden bei dieser Konstellation auch "Ringe" 
hochgenommen, der Boss einer kriminellen Vereinigung erwischt oder
50 Tonnen Rauschgift sichergestellt. 
Also es wird auf jeden Fall ungemütlich für den, dem der Mars-Pluto 
einen Besuch abstattet. 
Das alles passiert bei einem "guten" Mars-Pluto.
Bevor aufgedeckt wird, muss aber auch etwas passiert sein, was 
es wert ist hinterher aufgedeckt zu werden. Und das sind meist sehr 
üble Geschichten von Gewalt, Missbrauch, Fremdbesetzung, Mord.
Damit kann auch Seelenmord oder Rufmord oder Existenzmord
usw. gemeint sein. Mars-Pluto wirkt so bedrohlich, dass man sich 
aus Angst sogar selber in Schwierigkeiten bringen kann. Es ist ein 
Fremdprogramm mit der Botschaft: "vernichte dich selbst". Das
kann sich übrigens auf Einzelpersonen wie auch auf Staaten beziehen. 

Etwas ähnliches passiert zwischen dem 8./9. - 15. November. Da haben 
wir die Konstellation Mars-Erde-Hades, bzw. Mars-Pluto-Uranus-Hades; 
da  kommt die Hölle auf die Erde. Sehr nette Konstellation, v.a.  wenn es
einen betrifft. 

Und die dritte Freuden-Konstellation erwartet uns in der Zeit vom
22.-28. November. Wer jetzt etwas unternimmt, ist selber schuld.
Außer für bestimmte Therapien, die unterstützen, dass man sich von
Fremdprogrammen befreit, ist diese Zeit vergleichbar mit der 
Tarotkarte "Der Turm". Die sagt einen Zusammenbruch erster Güte 
voraus. In dieser Woche sind noch einmal beide Konstellationen,
die ich oben erläutert habe, gemeinsam wirksam, auch wenn sie
sich etwas anders und an anderen Orten auswirken dürften.
Zusammenbrechen kann nur das Falsche und was das Falsche ist,
kann man dann zumindest erahnen, wenn der Zusammenbruch 
stattfindet. Diese Konstellationen werden in den kommenden 3 Jahren
 noch gehäufter und mit wesentlich mehr Sprengkraft auftreten. Außerdem 
- wie ich schon oft sagte - ist derzeit immer noch der Jupiter mit im Spiel 
und verhindert das Allerschlimmste.
Hier haben wir auch noch einmal schöne Mars-Pluto-Tage.

Viele Menschen fühlen sich im November eher depressiv und 
unzufrieden, auch in Beziehungen herrscht Flaute. Doch die
Hoffnung stirbt natürlich immer zuletzt.
Der 14. und 15. November sind solch hoffnungsvolle Tage.
Besonders heimtückisch ist es am 24. und 25. November.
Das sind eigentlich zwei exzellente Tage für Verhandlungen,
Verträge, Technisches usw. Alles scheint perfekt mit 
Betonung auf "scheint". Nichts von dem was besprochen,
vereinbart oder umgesetzt wird, funktioniert. Sehr gut
sind diese Daten allerdings um in bereits bestehenden
Verträgen und Geräten Fehler zu entdecken. Wenn man
z.B. ein Auto hat, das nicht fährt, und man weiß nicht,
warum, dann findet man es an diesen Tagen heraus.

Für den Beginn von Beziehungen ist dieser Monat mehr als
ungeeignet. Falls also jemand jemanden kennenlernt, müsste
man eigentlich sagen :"Finger weg", denn die Sache endet in
einem emotionalen und möglicherweise auch noch finanziellen
Fiasko. Das gilt zwar nur bis 19.11. wirkt aber leider bis
weit in den Dezember hinein.

Ideal ist dieser Monat für Recherchen aller Art. Je mehr man
im Trüben fischt, in der Tiefe buddelt oder in der Vergangenheit
herumstochert, desto mehr und brisanteres Material wird er
finden. Wenn jemand ernsthaft seine innersten und tiefsten
Schwierigkeiten anschauen und lösen möchte - dann ist der
November die ideale Zeit, dies umzusetzen. 
Auch für Anwälte, die sehr schwierige Fälle zu bearbeiten
haben ist es ein exzellenter Monat.
Des weiteren ist der Monat ideal, um sich aus allem herauszulösen,
was ohnehin nicht richtig bzw. angemessen ist.
 

November- und Dezember Hinweise
Der Merkur wird zwar erst am 11. Dezember rückläufig,
wirksam wird dies aber bereits ab Ende November. Das
ist wichtig für diejenigen, die Vorräte kaufen wollen.
Bis ca. 25.11. kann man dies tun, danach würde ich bis
Mitte Januar eine Einkaufs-Pause einlegen. 
Auch Weihnachtsgeschenke würde ich vor dem 25. November
kaufen, v.a. auch Süßigkeiten oder Technik-Schnickschnack
wie Handys, ipods, ihones, i-alles-mögliche usw.
Wenn man hingegen Geld vom Finanzamt zurückbekommen
möchte, ist es besser den 11.Dezember abzuwarten und erst
dann die Steuererklärung abzugeben.  Derzeit verschicken
die Finanzämter Briefe und fordern Steuerzahler, denen sie 
eigentlich Dauerfristverlängerung bewilligt haben, dazu auf, ihre 
Steuererklärung vor dem offiziell letztmöglichen Termin - das ist
der  31.12  - abzugeben. Man sollte trotzdem auf jeden Fall bis 
zum 11.12. warten. 
Das ist fast so etwas wie eine "Geld-Zurück-Garantie" ;-)
Für Steuerberater ist das vielleicht auch ein ganz hilfreicher 
Hinweis - die Mandanten werden begeistert sein ;-))

Beste Tage : 2. und 18. November
Schlechter Tag 12. November

Oktober 2010
Der Oktober startet mit einer Sonne-Saturn-Konjunktion und
das ist eine knackig-kritische Konstellation. An diesem Tag
würde ich zumindest nichts wichtiges unternehmen, denn dies
würde auf Dauer ohnehin eine reichlich unerfreuliche Angelegenheit
werden. Es ist natürlich eine Superkonstellation um Gesetze zu erlassen,
die die Freiheit beschränken. Der Saturn bringt Einschränkungen,
Sparmaßnahmen, Reglementierungen, und lässt das Denunziantentum
erblühen. 
Durch den Mondknoten bekommt Sonne-Saturn noch mehr 
Brisanz, zeigt Trennungen, Krankheit und Tod an.
Für unser Finanzsystem wird der Oktober ein schicksalhafter
Monat, es ist der Monat, ab dem es kein Zurück mehr geben
wird. Selbst wenn man natürlich noch vor Weihnachten alles
mögliche schönredet und "stabilisieren" wird - ab Oktober 
geht es abwärts. Wenn man später zurückschaut, wird man 
sagen: "Ab Oktober 2010 war es gelaufen."
Dax und Euro gehen  in die Knie. Ende Oktober / Anfang
November der Dollar. Das Gold wird in der 3. Oktoberwoche
vermutlich massiv gedrückt, auf jeden Fall geht es runter.
Es ist kein extremer Absturz zu sehen, das ist nur ziemlich 
genau zur gleichen Zeit in der auch Dax und Euro noch runter-
gehen. Sehr seltsam also.  Die Hauptkonstellation des Goldes 
läuft ja noch lange unter dem Jupiter - ist also steigend.
 
Schon jetzt beginnen die bisherigen Strukturen, die Jahrzehnte lang 
Gültigkeit hatten, zu zerfallen. Jetzt funktioniert nichts mehr wie bisher. 
Es beginnt im Oktober. Diese Entwicklung wird in den nächsten Monaten 
immer extremer werden. Pluto-Uranus ist der Zusammenbruch,
und zwar sowohl der wirtschaftliche als auch der gesellschaftliche.
Das fängt jetzt erst an, und hat seinen Höhepunkt in 2012,
wenn Pluto-Uranus sich mit sich selbst potenziert. Doch noch
immer wird sich dies jetzt noch nicht wirklich extrem zeigen, weil 
der Jupiter immer noch mit Pluto und Uranus verbunden ist.
Man kann sich das etwa so vorstellen: da ist jemand zahlungsunfähig.
Es ist ganz klar, dass für ihn nichts mehr geht. Aber weil sein
Freund bei der Bank arbeitet, stockt dieser ihm den Kredit noch
mal für 3 Monate auf. Das wäre dann der Jupiter, der natürlich
die Situation lediglich für den Moment aufschiebt. Pleite ist die
Person trotzdem und wird sich drei Monate später in einer
noch schlimmeren Situation wiederfinden, weil sie ja weit mehr Schulden
angehäuft hat...
Für die meisten sehr angenehm ist im Oktober die Konjunktion von
Mars und Venus, die eine gute Zeit anzeigen, um eine Liebesaffäre 
zu beginnen, aus der natürlich auch mehr werden kann. Das
gilt vom 3.-12. Oktober. Das ist eine allgemeingültige Konstellation, 
die durchaus zu Ihrem persönlichen Horoskop gegenläufig sein kann. 
Allgemein werden neue Beziehungen und Affären aber ein großes 
Thema sein. 
Der - trotz allem - beste Termin im Oktober sind der 5. und der 
7. Oktober, auch der 14. und 15. sind nicht ganz gruselig. 
Der 17. Oktober ist ein grundsätzlich sehr angenehmer Tag für
Wohnungsangelegenheiten und Heirat. Für berufliche Vorhaben
ist der 26.Oktober empfehlenswert. 
Am  31.10. wird vermutlich wieder irgend ein Bösewicht geschnappt: 
ein Drogenring hochgenommen oder irgend jemandens schwerwiegende 
Machenschaften aufgedeckt. Beginnen würde ich an diesem Tag
ganz sicher nichts, vor allem keine Zahnbehandlungen durchführen,
weil das sicher schmerzhaft wird. Alles was man an diesem Tag
beginnt, geht garantiert in die Hose. 

Falls jemand jetzt von seinem Partner/Partnerin verlassen wird,
kommt er aller Wahrscheinlichkeit nach wieder zurück.
Erstmalige Treffen mit eventuellen neuen Partnern - Blind Dates z.B. - 
sollte man auf die Zeit nach dem 19.10. legen.

Unglückstage: 3., 6., 11. Oktober. 
Bester Tag: 7. Oktober

September 2010
Der September ist ein völlig absurder Monat. Fast jeder Tag hat 
eine sehr schlechte und eine sehr gute Konstellation.
Es ist ein hin und her und genauso wenig greifbar wie diese Aussage ;-)

Der rückläufige Merkur wirkt bis Ende September, er dreht
aber am 13.9. um und geht dann wieder vorwärts. D.h. ab 13.9.
kann man wieder Neues beginnen -  es ist dennoch schwieriger als
ab 30.9. Ab jetzt kann man auch wieder Vorräte kaufen.
Unglückstage sind vom 21.-28. September. Da sollte man möglichst
auch nichts wichtiges unternehmen. Davon sind der 21., 22., 25. und 26.9.
besonders kritisch. 

Am 25.6. wirkt eine Sonne-Pluto-Konstellation ( "Mord und Totschlag") - 
in einer Verbindung mit  Jupiter nicht ganz so tödlich - zumindest quantitativ.

Immerhin gibt es auch eine Jupiter-Uranus-Konstellation. Wer diese im 
persönlichen Horoskop hat, der findet in diesem Monat für nahezu alle 
Probleme eine  exzellente Lösung.

Die letzten September- bzw. ersten Oktobertage halte ich für wirklich
gefährlich, denn dann laufen wir unter Sonne-Merkur-Saturn-Uranus.
Da beginnt offiziell der Zusammenbruch. Aber es ist dann nicht innerhalb
eines Tages alles zusammengebrochen, sondern ist der Beginn des
Zusammenbrechens, das nicht mehr aufzuhalten ist. Vom 16.-18.9. gibt
es schon einen kleinen Vorgeschmack. Wer im persönlichen Horoskop
Saturn-Sonne hat, für den wird die Lage jetzt unerfreulich. Verluste sind 
angezeigt. Auch in Gesundheitsthemen steht es nicht zum besten, von
finanziellen Desastern ganz zu schweigen.

Allgemein wird versucht, die Leute noch eine Weile bei Laune zu halten; 
man lässt immer wieder Aufschwungsparolen durchgeben, doch diese
Propaganda wirkt immer weniger; allgemein macht sich Ernüchterung 
breit. 
Immerhin wird der September wenigstens ein erotischer Monat.
Um einen Ex-Partner zurück zu gewinnen, sollte man vor dem
13.9. aktiv werden, um mit jemandem frisch anzubandeln, ab dem
14.9.
Das Oktoberfest wird dieses Jahr ebenfalls sehr erotisch, Viele
gehen fremd und beginnen heimliche Liebschaften. 
Für mich sieht es so aus, als würde mit aller Kraft nach Außen ein sehr 
harmonisches Bild vom Tralala-Aufschwung gezeigt werden, was aber 
leider durch die permanenten Einbrüche der Realität nicht ganz gelingen
will.
Trotzdem - Jupiter-Uranus bringt eben tatsächlich immer eine unerwartet
gute Lösung, oft auch eine finanzielle. 

Zwei Ereignisse bringt der September jedoch, die sich von den beschriebenen 
"amorphinen" Zuständen deutlich unterscheiden. Diese sind  natürlich ganz negativ, 
ohne dies zu werten ;-)
Zunächst  gibt es eine Konstellation, die  nicht ein mal sehr stark, aber so auffällig 
ist,  dass ich sie nicht unerwähnt lassen möchte. Es handelt sich dabei um Mars-Kronos, 
was um den 10.9. aktiv  ist und ein Vorgehen durch Polizeigewalt anzeigt, sowie 
Mars-Saturn-Kronos; nämlich den Tod von Höhergestellten (?).
Wesentlich stärker müsste um den 22.9. Uranus-Hades-Pluto wirken, das 
ist die Gefahr von Ermordung, Kriegsgreuel und plötzlich auftretenden extremen 
Widerwärtigkeiten.


August 2010   neu
Die explosive Stimmung von Ende Juli/Anfang August hält bis 8. August an.
Vor allem am 1. und 2.8. sowie vom 5.-8.8. (v.a. 7. und 8.8.) wird es noch 
einmal zu äußerst brisanten Situationen kommen. Gewalt, Terror, Krieg  und 
Tod sind die Themen.Die Konstellation: Saturn-Uranus-Pluto-Mars sowie 
Hades-Kronos-Pluto. 
Letzteres wird in der HHS u.a. übersetzt mit "in der Entwicklung befindliche 
Schlechtigkeiten". Diese "Schlechtigkeiten" sind Bomben und sonstiges Kriegsgerät. 
Saturn-Uranus-Mars ist die explodierende Bombe.
Weitere negative Tage sind der 17. 22. und 29.8.

Trotz ist  immer noch Jupiter mit im Spiel und verhindert das Allerschlimmste. 
Die Frage ist halt: was ist das Allerschlimmste...

Tatsache ist: wir sind wieder einmal an einem Punkt, an dem Ereignisse
geschehen, die unsere weiteres Leben extrem beeinflussen werden. Allerdings 
sind wir schon so an all die Kriegs- und Terrornachrichten gewöhnt, dass es 
es uns vielleicht noch nicht  wirklich bewusst wird. Und solange der Jupiter wirkt,  
kommt es nicht jetzt zu einer Total-Zerstörung. Ich persönlich würde mich trotzdem 
Anfang August in kein Flugzeug Richtung Osten setzen, aber auch nicht unbedingt 
in eins Richtung ganz nach Westen.

Wirtschaftlich geht es immer weiter bergab, aber offiziell ist nichts davon zu sehen. 
Ein echtes Phänomen. 

Abgesehen von der weltpolitischen Lage, werden sich viele Menschen
in den nächsten Tagen privat mit großem Ärger herumschlagen: Streit,
Scheidungen, rechtliche Widrigkeiten werden gehäuft auftreten.
Da kann man sich nur an Eckart Tolles Rat halten: "Vergewissere dich 
erst, ob du noch atmest." Danach kann man wieder denken.

Ab dem 21.8. schließlich wird der Merkur wieder einmal rückläufig. Ab
diesem Zeitpunkt darf man nichts Neues beginnen, keine technischen
Geräte kaufen, keine Lebensmittel kaufen, die lange haltbar sein sollen
und vor allem keine Verträge unterschreiben. Auch Operationen sollte
man möglichst nicht in diese Zeit legen (außer Notoperationen natürlich) 
Das gilt bis 14.9. Egal wen man ab diesem Zeitpunkt kennen lernt und 
wie zukunftsträchtig  es auch aussieht: es wird unerfreulich enden. Meist 
verliert man dabei eine Stange Geld. Herzschmerz nicht ausgeschlossen.

Gut ist diese Zeit, um frühere Kunden oder einen Liebespartner
aus der Vergangenheit zurückzugewinnen. Ich habe mal meine
Steuererklärung unter einem rückläufigen Merkur abgegeben und
bekam einiges zurückerstattet, obwohl mein Steuerberater nicht
daran geglaubt hatte.

Der 14./15. August ist ebenfalls ein besonderes Datum: exzellent für einen
Umzug (auch einen inneren Umzug), und dafür, dass alte Bilder, die man
über sich selbst hat, zusammenbrechen können. Dann gibt es Platz genug
für das, was echt ist.

Es gibt natürlich noch andere höchst erfreuliche Konstellationen. Der 10.August
ist ein wunderbarer Tag in Liebesangelegenheiten. 
Wer jetzt JA sagt, wird es nicht bereuen. Sogar oder gerade wenn man sich 
mit jemandem verbindet, mit dem man vielleicht nicht hundertprozentig oder 
auf  allen Ebenen zusammenpasst, wird es eine lange, glückliche Liebesbeziehung 
werden. Also: sogar  wenn sich  ein Eichhörnchen und ein Igel ineinander 
verlieben, wird es richtig gut.
Auch der 20./21.8. ist eine der schönsten Zeiten für Liebende. 

Eine Einschränkung bringt Saturn-Pluto - es besteht immer die Gefahr,
den Partner mit  Regeln und Vorstellungen zu quälen und zu knebeln,
so dass die Beziehung auf Dauer erstickt. Saturn-Pluto ist auch
die Konstellation für erbarmungslose Wahrheit, und nur weil Jupiter mit 
im Boot ist; besteht jetzt die Chance, dass sich Wahrheit und Verständnis
die Waage halten. Verständnis bedeutet die Kapazität, den Andern als
das Wesen, das er ist, in seinen Zusammenhängen wahrzunehmen, zu erkennen 
und zu begreifen.  

Diese Konstellationen/Daten sind natürlich auch exzellent für berufliche Verträge 
mit ausländischen Partnern oder für Kooperationen mit Firmen aus fremden 
Branchen. 20./21.8. sind darüber hinaus ausgezeichnete Tage für alle schwierigen 
Verhandlungen, jedoch nicht für Verträge !!!

Der August ist  ein Monat in dem neue Ideologien entstehen, was sich natürlich
erst später in toto zeigt. Diese Ideologien werden nicht unbedingt die freiheitlichsten 
sein. Es handelt sich um eine erbarmungslose Art zu denken und die Welt zu sehen. 
Dies entsteht aus einer persönlichen Unzufriedenheit einerseits (Arbeitslosigkeit, 
Finanzprobleme) und  einer bewussten Manipulation, diese persönlichen Mangel 
auf  extra dafür ausgewählte Sündenböcke zu projizieren. Es ist dies der Beginn 
einer Gesellschaft, die mich sehr an die Welt aus Ulrike Schweikerts Roman 
Die Hexe und die Heilige
erinnert.
Saturn-Pluto ist die Konstellation für Gefangenschaft - mit Uranus - elektronische
Gefangenschaft. Das wurde auch schon hier thematisiert. 
Soeben wird gemeldet, dass diese Anfang August auf Länderebene diskutiert
wird. Also ein weiterer Schritt in Richtung Mikrochip für Straftäter.


Erläuterung zu den Monatsprognosen Juli und August 2010
Da mir heute schon neun Leser, Freunde und Bekannte erzählt haben, dass 
sie sich alle in Trennungen befinden und alles genau so  ist wie ich 
es geschrieben habe, und mich fragten, wann denn  alles wieder gut würde, 
hier noch einmal  für Blinde: Der Jupiter ist derzeit immer dabei. D.h. nie 
kommt man  aus einer unpassenden Verbindung besser heraus als unter dieser 
Konstellation. Die Trennungen  Saturn-Uranus  ergeben sich fast wie von 
selbst - Jupiter -  man muss nur noch auf den Zug aufspringen. 
Es kommt völlig anders als man denkt - Pluto-Uranus, doch meist besser - 
Jupiter. 
Unter dieser Saturn-Uranus-Pluto-Jupiter-Konstellation hat man subjektiv
vielleicht das Gefühl, als würde einem der Boden unter den Füßen
wegbrechen, doch es kann immer nur das Falsche zusammenbrechen.
Die falschen Vorstellungen, Pläne, Ideen und Lebenswege. Das hört sich
vielleicht nicht sehr tröstlich an, ist es aber auf doppelte Weise: wenn 
nämlich dieses Falsche nicht mehr existiert, kann das Neue entstehen. Dieses 
steht mit Jupiter längst bereit. Das Richtige bleibt sowieso. Ganz gleich 
also, ob Sie sich von Ihrem Zahnarzt oder von Ihren Zähnen trennen wollen, 
von Ihrer Putzfrau, Ihrem Anwalt,  Ihren falschen Freunden, von Ihrer 
Arbeitsstelle, Ihrem Vermieter, Ihrer Wohnung, Ihrer Bank, Ihrer 
Lebensversicherung, Ihren Aktien - jetzt ist der beste Zeitpunkt. Man
kommt aus jeder Verbindung glänzend heraus. Ohne größere Nachteile.
Vielleicht will sich Ihr Arbeitgeber ja auch schon länger von Ihnen
trennen ... und schenkt Ihnen vor lauter Glück eine Abfindung. 


Juli 2010
Der Juli ist im gesamten gesehen ein Monat der Zerstörung - in jeder
Hinsicht: es wird auf allen Ebenen zu Katastrophen kommen: politisch,
mitlitärisch, privat, finanziell, wirtschaftlich, wetterbedingt, usw.
Der 30. Juni und der 1. Juli geben schon einen kleinen Vorgeschmack
was sich im Juli abspielen wird. Doch trotz allem verhindert der Jupiter 
den ganzen Monat hindurch immer in letzter Sekunde das Allerschlimmste. 

Vor allem Ende Juli / Anfang August (28.7.-3.8.) sieht es sehr kritisch 
aus: Zum einen wird das Finanzdesaster wieder einmal auf eine neue Weise 
erkannt und thematisiert, zum anderen haben wir die Situation für einen
massiven militärischen oder terroristischen Anschlag. Es kracht gewaltig
und hat langfristige Auswirkungen. Dies ist eine der schlimmsten Wochen
des Sommers. 
s.a. 2010
Schon vorher, zwischen dem 14. und 18. Juli wird sich diese Entwicklung
zeigen. (Übrigens würde ich mich zu der Zeit nicht unbedingt in Teheran
aufhalten wollen.) Es wird sich herausstellen, dass bisherige Strategien
nicht eingehalten werden können, sich sogar negativ auswirken. Alles
steht Kopf. Wenn man sich bewusst darauf einlässt, bisherige Vorstellungen,
und Pläne über die Klinge zu springen lassen, dann ist dafür jetzt der geeignete
Zeitpunkt. Alles, was nicht angemessen ist, wird zerbrechen. Wer bereit ist,
Müll zu entsorgen, wird darin erfolgreich sein. Im übrigen ist jetzt die geeignete
Zeit, um Dinge aufzudecken, zu artikulieren und zu verändern. Das wird 
nicht unbedingt angenehm ablaufen, aber es wird zu notwendigen Veränderungen
führen, die sich letztlich positiv auswirken. Auf privater wie politischer Ebene ist 
dies eine Zeit großer Enttäuschungen und Ärgernisse. Falls man mit dem falschen 
Partner zusammen ist, wird sich das während dieser Tage nicht  mehr 
verdrängen lassen. Eigentlich muss es im Juli zu einem Eklat kommen. 

Der 16.7. ist ein sehr netter Termin - doch auch an diesem Tag wird nichts
so sein wie man es erwartet oder erhofft. Es muss nicht unbedingt schlechter
sein, aber manchmal ist man ja nicht dazu in der Lage, das zu überblicken.
Heiraten oder sonstige Verträge abschließen würde ich an diesem Datum 
trotzdem nicht.  
Vom 21.-25 Juli gibt es auch schon wieder Streit bezüglich Lohnerhöhungen.
Also falls Sie selbst eine Gehaltserhöhung wünschen, würde ich zu dieser 
Zeit besser nicht darum bitten. Das würde ich auf den 7. oder 26. Juli legen.
Das sind die einzig relativ unbelasteten Tage.
Es kann natürlich sein, dass man von den negativen Tendenzen persönlich
nicht  direkt betroffen ist. Das sieht man aber nur in dem individuellen 
Geburtshoroskop. 
Vorräte, die lange halten sollen, können jetzt gekauft werden. Ab August wird 
es wieder schwierig.
Unglückstage sind auch der 19., 22. und 28. Juli.

Juni 2010
Der Juni bringt Jupiter auf den Plan. Das  bedeutet gleich in den
ersten Tagen für all diejenigen, die von Saturn und Uranus in den 
vergangenen Wochen gequält wurden, eine unerwartete und gute 
Lösung. Die Lösung ist anders, als man sich das bislang vorstellt,
aber sie ist besser. Alle, die sich in Trennung befinden, bekommen
jetzt Unterstützung und viele Streitereien können beigelegt werden. 
Wer um den 21. Januar, 20.Juni, 20. März und  22.Dezember 
Geburtstag hat, ist von dieser Glückskonstellation besonders 
betroffen - diejenigen waren auch von dem Ärger besonders 
betroffen. Für einen Neubeginn eignen sich der 5. und 6. Juni
am besten.
Vom 8.-15. Juni ist mit dem Glück für manchen schon wieder
Schluß, da geht es um das Thema "wie kriegt man etwas in die
Spardose, wenn man gar nichts hat."  In dieser Zeit würde ich
weder etwas kaufen noch einen Vertrag unterschreiben noch
eine feste Beziehung beginnen. Das geht definitiv schief. Diese
Tage sollte man auch besser auslassen um Vorräte, die lange
halten sollen, einzukaufen. Die Politiker werden natürlich
Spar-Gesetze und neue Abgaben auf den Weg bringen. Und
das wird ihnen gut gelingen, denn die ganze Welt sitzt in der
Zeit vor der Glotze und schreit "Tor" - wie wahr.  
Besonders erotische Tage sind vom 10.-13. Juni, allerdings 
wird keine feste Beziehung daraus. In der Folge wird es sogar 
zu viel  Ärger und Streit kommen. Dafür ist der 17.6. ein 
echter Unglückstag, an dem man nichts beginnen sollte.
Um den 20. Juni gibt es große Neuerungen. Es ist ein Tag,
an dem jeder Verrat problemlos gelingt.
Um den 17. und 26. Juni geht es um Machtspiele im großen
Stil. Man geht dabei über Leichen.
Insgesamt ist der Juni ideal für jeden Neubeginn - egal ob
Wohnortwechsel oder Partnerschaft - natürlich nicht an den 
schlechten Tagen. An einem schlechten Tag würde ich nicht
mal auf eine Beautyfarm gehen. :-)  
Um den 30. Juni gibt es  heftige Explosionen, ich vermute 
sogar, dass sie sehr real sind. So gut der Juni beginnt, so 
katastrophal  ist das Ende. 
.Wo diese Explosion (en) stattfinden, kann ich leider nicht 
sagen (das zu berechnen würde 4 Tage dauern), aber eine
dieser Explosionen sehe ich Zusammenhang mit Indien. Das
kann natürlich alles und nichts sein, aber warten wir einfach
mal ab.

Mai 2010
Im Mai schlagen bekanntlich die Bäume aus - da ist es gut,
nicht daneben zu stehen, sonst könnte es ins Auge gehn.
Der Monat ist fast unerträglich zum Zerreißen gespannt.
Gleich Anfang Mai wird es sehr extrem  Es kommt zu Streit, 
die Unvereinbarkeiten kochen hoch, es kommt zu Explosionen.
Vom 3.-7. Mai haben wir eine Bombenexplosionskonstellation.
Da wird es verschiedentlich gewaltig krachen.
Gegen Ende des Monats bringt  Jupiter dann endlich eine Lösung.  
Diese Lösung wird ganz anders aussehen als das was man sich heute 
als Lösung vorstellt. 

Falls Sie sich scheiden  lassen wollen, sollten Sie die Scheidung 
unbedingt ab dem 26.5. einreichen. Dann wird es eine Scheidung, 
von der Sie Ihr Leben lang noch träumen werden.
Bis 29.5. läuft der ganze Monat inhaltlich noch immer unter dem
rückläufigen Merkur. Nichts geht also richtig vorwärts. Es kommt
zu Kommunikationsstörungen - inhaltlicher und technischer Art,
Missverständnissen, Verzögerungen usw. Inhaltlich dreht sich
alles um das was im April passiert ist, man ist also ständig mit
der Vergangenheit beschäftigt und kommt nicht weiter.
Deshalb sollte man nicht einmal einen Vorvorvertrag unterschreiben.
Ab 13.5. läuft der Merkur zwar wieder vorwärts, aber inhaltlich
ist man bis Ende des Monats mit altem Kram beschäftigt.
Ab  26.5. sind exzellente Einigungen möglich. 
Gar nichts unternehmen darf man am 3.-6.Mai, 10., 22. und 25.Mai.
Das sind die ultimativen Unglückstage. Wer hier etwas wichtiges beginnt
oder unternimmt, schadet sich vermutlich  selbst.
Der Goldpreis steigt noch einmal  - v.a. der 11.5. ist auffällig.

April 2010 
Der April ist ein phantastischer Monat für alle Liebesbeziehungen.
die vor dem 17.4. eingegangen werden und ab dem 17.4.
für vergangene oder getrennte Beziehungen, die man wieder
aufnehmen möchte. Natürlich auch für alle Beziehungen, die
schon länger bestehen. Für Versöhnungen, Klärungen von
Missverständnissen ist ab 17.4. die ideale Zeit.
Natürlich ist es möglich, einen Partner nach dem 17.4. 
kennen zu lernen, den man später sogar heiratet, aber 
leider wird die Sache finanziell in einem Fiasko enden.
Es besteht außerdem die Gefahr, sich mit Partnern zu verbinden,
die gar nicht zu einem passen. Insofern muss man doppelt aufpassen.

Auch für geschäftliche Kontakte gilt: nach dem 17.4. sollte
man niemanden erstmalig treffen oder neue Projekte beginnen.
Auch Vertragsabschlüsse sollten vor 17.4. getätigt werden,
sonst droht Verlust.

Und wie immer unter dem rückläufigen Merkur: ab 17.4. sollte man
keine technischen Geräte kaufen, am besten gar nichts kaufen und 
zwar wenn möglich bis 30.5. auf jeden Fall aber bis 14.5.

Der April ist der Monat der Schießereien. Außerdem steigt der Goldpreis
noch weiter. 

Vom 17.-20.4. ist eine ziemlich fürchterliche Zeit: das Thema sind
Konkurse, Entlassungen. Das ist ja auch nichts Neues.
Außerdem geht es ganz groß um die Themen Trennungen und Tod.


Monatsprognose März 27.2.10  
Am 21.März beginnt das Frühjahrsäquinoktium, worüber ich ja
bereits hier einiges geschrieben habe. 
Wer Vorsorge betreiben, sich operieren lassen oder von
Bohrmaschine bis Auto etwas kaufen möchte, sollte dies auf die 
Zeit nach dem 13.3. legen. Ab 13.3. dreht der Mars um und läuft 
dann wieder  vorwärts. Alle Vorhaben bei denen es bisher 
Verzögerungen gab, werden nun sehr rasch wieder aufgenommen 
und abgeschlossen werden.
Am 2. und 3. März gibt es wieder eine Veröffentlichung über 
finanzielle Verluste. 
Neben den problematischen Konstellationen gibt es sogar
einige erfreuliche Aussichten: das Frühjahrsäquinotktium startet
neben Pluto-Saturn-Uranus (Themen: Zusammenbruch, Zerbrechen 
der EU / des Euros, Scheidungen, Trennungen Kontrollwahn usw.)  
auch unter Jupiter-Venus, einer Liebes- oder Heiratskonstellation. 
Jupiter-Venus bringt rechtliche Vorteile bzw. Erfolg in rechtlichen 
Angelegenheiten. Darüber hinaus geschäftlich-finanzielle Erfolge.
Unter dieser Konstellation werden etliche Vernunft- Ehen geschlossen 
werden, was ja nicht bedeutet, dass man nicht geliebt wird.
Je nachdem welche Konstellation man in seinem persönlichen 
Horoskop hat, greift nun entweder die eine oder die andere 
übergeordnete Konstellation. 
Es zeigt aber auch an, dass rechtliche Vorgehensweisen gegen
politische Vorhaben mehr Erfolg haben als man vielleicht angesichts
der anderen sehr schwierigen Konstellationen erwarten würde. 

Gute Termine für Besprechungen und Aussprachen sind der 
8.3. und der 25.3. Vom 15.-17. Unfall- und Paniktag
Vom 29.-31.3. sollte man erstmaligen Liebesschwüren nicht unbedingt 
glauben. Unterschreiben würde ich zu der Zeit auch nichts - die Gefahr 
von Verlusten ist zu groß. Beim Dax und Euro gibt es etwa Mitte März  
eine kleine Erholung. In der ersten Märzwoche wird das Gold noch 
weiter steigen.
Also: wir gehen weiter unter, aber das Wetter ist zeitweise besser.

Der 10./11. und 12. März sind kritische Daten, weil jetzt der Mars
umdreht und alles ans Licht bringt, was zuvor verdrängt war. 
Der Mars bringt Entzündung, Feuer, Schmerz. 
Nichts beginnen sollte man vom 13.-15.3. und auch nicht am 29.3.
Bis 2.4. ist dann eine  Zeit für Neubeginn, denn dann beginnt 
bereits wieder eine Entwicklung, die Verzögerungen und  Verluste mit sich
bringt und bis Ende Mai wirkt. Fall jemand Verträge, Umzüge,
Autokäufe etc. noch weiter aufschieben kann, würde ich 
bis Ende Mai / Anfang Juni warten, denn dann beginnt eine zwar 
kurze aber recht erfreuliche Zeit.

Monatsprognose Februar 22.1.10
Im Februar / März werden Dow Jones  und Dax in den
Keller rauschen.
Dieser Einbruch ist dennoch nicht so extrem wie
der Sturz, den ich für Herbst sehe. Es fängt ja
schon langsam an .... 
---  Da bricht einiges zusammen, nämlich  falsche 
Werte, Vorstellungen und Planungen. Wer jetzt noch 
nicht entsprechend gehandelt hat, dem läuft langsam 
die Zeit davon. Das Gold steigt Anfang Februar, 
es wird  gedrückt im März, und steigt noch einmal
Ende März/Anfang April. Das werde ich aber
noch rechtzeitig genau errechnen. Der Oelpreis
wird auch fallen - v.a. ab Ende Februar (der steigt -
aber später im Jahr wieder).

Der Februar läuft unter dem ersten Neumond des
Jahres, der damit eine Richtung für alle weiteren
Neumonde vorgibt. 
Dieser erste Neumond zeigt an, dass uns das 
Geld aus der Tasche gezogen wird. 

Der 31.1. und der 1.2.2010 sind sehr problematische
Tage. Entweder gibt es eine Veröffentlichung
finanzpolitischer Daten, die alles eine Art 
Starre versetzt. Gut wird sich das auf die Börsen
auf jeden Fall nicht auswirken. Das Gold steigt 
ja in  der Zeit ... aber ich sehe es nicht "durch
die Decke" gehen.
Vom 19.-22. Februar heisst es wie jedes Jahr:
Füße stillhalten und besser keine Verträge - 
egal welcher Art - abschließen. Das geht nämlich
alles früher oder später in die Hose. Z.B. ein
Auto zu kaufen, oder eine Firma anzumelden,
selbst Gold zu kaufen .... selbst wenn das Gold
steigt, hat jeder ja auch sein persönliches Schicksal
mit dem Gold das er gekauft hat. Wenn der
Goldpreis steigt, kann man ja trotzdem ausgeraubt
werden. 

Die Pläne die Technik für Gedankenkontrolle 
einzuführen, gehen natürlich weiter, auch wenn man
nicht jeden Tag etwas darüber liest. 
Ein ausgesprochen guter Tag ist der 28. Februar.
Allerdings birgt er in Liebes- und Geldangelegenheiten
Enttäuschungen. Insofern ist das ein Tag, an dem
man trotz aller guter Laune nichts unterschreiben sollte. 
Das gleiche gilt übrigens für den 13. Februar.
Falls Sie ein Geschenk für Ihre Liebsten zum 14. Februar
kaufen möchten, dann lieber nicht am 13. Februar 
besorgen. Die sind einen Tag später schon wieder halb dahin.
Die besten Tage um einzukaufen sind 2.-11. Februar.

Und die schönsten Geschenke gibts  bei Clementine
dem zauberhaftesten und wohlriechendsten
Geschenklädchen das man sich vorstellen kann 
ein wirkliches Schatzkästchen in der Heiliggeiststraße 8
in München.

Fortsetzung folgt ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________________________________________